Schriftgröße:

Folgen Sie hier unserem RSS-Feed

.

Münster und York: mehr Zwilling als oft vermutet

Der englische Begriff für Partnerstadt “twin city” hat gestern erneut eine interessante Entsprechung gefunden.

Genau wie in Münster bereits geschehen, hat der Rat der Stadt den Haushalt für das Jahr 2015 mit den Stimmen der (roten) Labour-Fraktion und der Grünen Partei verabschiedet. Ein Abweichler aus der Conservative Party, zwei Grüne Abgeordnete und der seit seinem Parteiaustritt fraktionslose Ken King ermöglichten der Labour Partei “ihren” Haushalt zu verabschieden. Der Sprecher der Konservativen nannte den Haushalt “außen grün und innen rot”.

Zu den Détails:

- die Zuschüsse zu Ausbildungsverhältnissen werden erhöht.

- 50.000 £ Kürzungen bei den Büchereien werden zurückgenommen.

- 200.000 £ werden weiterhin für Beratungszentren für Jugendliche veranschlagt und

- das Schwimmbad Yearsley Pool erhält eine fünfjährige Bestandsgarantie.

Yearsley Pool

Darüber hinaus soll für 6 Monate ein Versuch unternommen werden, kostenlosen Bustransfer ins Stadtzentrum anzubieten, der auch 150.000 £ kosten wird.

Trotz der steigenden Ausgaben wird die Council Tax in York nicht angehoben, sondern das Defizit aus Krediten des Landes finanziert.

Quelle: The Press News

0 Kommentare

Kommentar zu Münster und York: mehr Zwilling als oft vermutet?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler