Schriftgröße:

Folgen Sie hier unserem RSS-Feed

.

Eine Ära geht zuende - York verliert seine Schokoladenseite

Schokolade - das war für viele Jahrzehnte ein Synonym für die Wirtschaft in York. Jetzt geht wieder ein Puzzlestein aus dieser lang zurückreichenden Geschichte verloren.

Rowntree‘s Arbeiterinnen um die Jahrhundertwende

Smarties, KitKat-Riegel, Lion-Bars, Black-Magic-Pralinen, Aero- und Yorkie-Schokolade, After Eight - das sind die Markennamen, mit denen uns von der Firma Rowntree auch York zum Anbeißen in unsere Wohnzimmer gebracht wurden. All diese Köstlichkeiten entstanden in York in dem Firmengebäude an der Haxby-Road.

Rowntree Factory Haxby Road

Für jemanden, der häufig in York sein durfte, war der unbeschreibliche Schokoladenduft, der sich meist morgens durch die ganzen Stadt ausbreitete immer wieder eine unglaubliche Erfahrung. Und 2005 wurde dem Firmengebäude auch filmisch ein Denkmal gesetzt, mit der Romanverfilmung von "Charlie und die Schokoladenfabrik" durch Tim Burton.

Seit Jahren stand dieses Firmengebäude nach dem Verkauf an den Konzern Nestlé bereits leer. Jetzt soll es überplant werden und zu 263 Apartments umgebaut werden. Die unter Denkmalschutz stehende "Joseph Rowntree Memorial Library" soll dabei die Hausmeisterwohnung der Wohnanlage werden.

Rowntree - Übersicht alt

Nach dem Ende von Terry's Fabrik endet wohl damit die Tradition des Schokolademachens in York. Auch wenn kleine Schokolademanufakturen wieder öffnen und es ein Erlebniscenter rund um die Schokolade in der Innenstadt gibt. Das ist touristisch und kein wirklicher Ersatz für von Schokoladenduft geschwängerte Morgen in eineer der schönsten Städte Englands.

0 Kommentare


.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler